King of Sale item Kill the of,Musik-CDs Vinyl , Metal Hardrock , Thrash Speed Metal,/insulance714748.html,Kill,$11,agriturbook.com,King,the King of Sale item Kill the $11 King of the Kill Musik-CDs Vinyl Metal Hardrock Thrash Speed Metal $11 King of the Kill Musik-CDs Vinyl Metal Hardrock Thrash Speed Metal of,Musik-CDs Vinyl , Metal Hardrock , Thrash Speed Metal,/insulance714748.html,Kill,$11,agriturbook.com,King,the

King of Sale item Kill Ranking TOP14 the

King of the Kill

$11

King of the Kill

|||

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Annihilator: King Of The Kill CD - CD Album, herausgegeben 1994 in Großbritannien von Music for Nations (CDMFN 171), Barcode: 5016583117122 // Genre: Heavy Metal / Hard Rock

Amazon.de

Nach dem durchwachsenen '93er Album "i"Set The World On Fire brach das Annihilator Line-up auseinander und Bandboß Jeff Waters führte die Kapelle als Soloprojekt weiter. Auf "i"King Of The Kill ('94) übernimmt der hyperbegabte Gitarrist mit Ausnahme der von Randy Black eingetrommelten Drum-Spuren alle Instrumente selbst und versucht sich zum ersten Mal auch als Leadsänger.

Ein Experiment, das vorzüglich gelingt. Spätestens beim speedigen Titeltrack ist die alte Annihilator-Magie wieder da, regieren ausgefeilte, nanometergenau zurechtgeschnittene Power-Riffs und kraftvolle Vocals, die die Frage aufwerfen, warum Waters nicht schon viel früher zum Mikro gegriffen hat. Die superb gesungene Halbballade "Hell Is War", der imposante Dampfhammer "Second To None", das Groove-Monster "Annihilator", das von einer fetten Bassline getragene "21" und das schöne Instrumental "Catch The Wind" präsentieren das kanadische Metal-Flaggschiff so hart, variabel und gleichzeitig melodisch wie seit Alice In Hell und Never, Neverland nicht mehr.
Eine bessere Mischung aus brutalem Thrash und fast schon progressivem High-End-Power Metal hat es in den 90ern nicht gegeben.--Michael Rensen

King of the Kill

Jump directly to the content
Comment